Du willst mehr Infos? Wir melden uns!

Deine Ansprechpartnerin:

Katharina Wetzel
Team Pflegedirektion
Tel:  +49 30 4593-1718
Mobil: +49 152 34363455
E-Mail: pflege@dhzb.de

Die wichtigsten Infos rund um unsere Gehälter und ein paar Beispiele – im Video!

Gehälter und Zuschläge

Die Gehälter der Pflegenden werden durch einen mit ver.di abgeschlossenen DHZB-Haustarifvertrag festgelegt. Dein konkretes Grundgehalt hängt dabei im Wesentlichen von zwei Faktoren ab:

  • Der "Vergütungsgruppe" in Abhängigkeit von Deiner Tätigkeit und Deiner Zusatzqualifikation (z.B. Intensivpflege, Praxisanleitung etc.) sowie Deiner
  • "einschlägigen Berufserfahrung", also wie lange Du schon als examinierte Pflegekraft tätig bist. Eine Übersicht findest Du weiter unten.

Dazu kommen die Zuschläge für die Arbeit in der Nacht, an Wochenenden und Feiertagen. Wie häufig Du in Spät-, Nacht- oder Wochenendschichten tätig bist, ist individuell sehr unterschiedlich und hängt unter anderem auch von Deinen Möglichkeiten und Wünschen ab oder der Station, auf der Du arbeitest. Pauschalen gibt es dafür bei uns nicht – die Zuschläge werden stundengenau abgerechnet. 

Generell gilt: Für jedes Kind gibt es einen Familienzuschlag von 90 Euro. Und Du bekommst ein Weihnachtsgeld in Höhe von 90 Prozent deines Bruttogehalts.

Hier siehst du unsere Grundgehälter in der Pflege, jeweils abhängig von deiner Berufserfahrung:

Gehaltsbeispiele

#Klartext: Hier sind fünf ganz konkrete Beispiele für Brutto-Monatsgehälter von DHZB-Pflegenden (in Vollzeit) aus dem Januar 2021:

 

Warum DHZB?

Hier findest du weitere Benefits für DHZB-Mitarbeiter*innen. Weil Geld zwar wichtig ist, aber nicht alles!

Mehr erfahren