Dr. Peter Kramer


Oberarzt der Intermediär-Überwachungsstation

Medizinstudium

2000-2002              Freie Universität Berlin

2003-2008              Charité - Universitätsmedizin Berlin

2008                       Approbation

Klinische Tätigkeit

Seit 07/2020           Oberarzt in der Abteilung für Angeborene Herzfehler/ Kinderkardiologie, DHZB

12/2018- 06/2020   Funktionsarzt Herzkatheter-Labor, Abteilung für Angeborene

04/2017-12/2017    Herzfehler/ Kinderkardiologie, DHZB

01/2018-11/2018    Stationsarzt Kinder-Intensivstation, Abteilung für Angeborene Herzfehler/ Kinderkardiologie, DHZB

11/2015-03/2017    Stationsarzt Intermediär-Station, Abteilung für Angeborene Herzfehler/ Kinderkardiologie, DHZB

06/2015-10/2015    Funktionsarzt, Klinik für angeborene Herzfehler / Kinderkardiologie, DHZB

09/2009-05/2015    Assistenzarzt, Klinik für angeborene Herzfehler / Kinderkardiologie, DHZB

08/2008-09/2009    Assistenzarzt Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Kinderkardiologie, Charité Berlin

10/2020 Schwerpunktbezeichnung Pädiatrische Intensivmedizin

01/2019 Schwerpunktbezeichnung Kinder-Kardiologie

05/2015 Facharzt für Kinder-und Jugendmedizin                

Dissertation         

2014                       „Reduktion der posttraumatischen Entzündungs-reaktion des zentralen Nervensystems durch die mastzell-spezifische Chymase murine Mastzellprotease-4“     

2007- 2008             Stipendiat des Graduiertenkollegs 1258 „Der Einfluss von Entzündung auf die Funktion des Nervensystems“ der DFG

Zusätzliche Qualifikationen

Fachkunde Strahlenschutz

Kurs der transösophagealen Echokardiographie nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft Für Anästhesie und Intensivmedizin (DGAI)

Grund-, Aufbau-, und Abschlusskurs Echokardiographie nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)

Sachkunde Herz-Schrittmachertherapie im Kindesalter

Grundlagenkurs für Prüfer nach dem Arzneimittelgesetz (‚good clinical practice’, GCP)

Grundlagenkurs für Prüfer nach dem Medizinproduktegesetz

Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung

European Pediatric Advanced Life Support (EPALS) Provider

 

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Fachgesellschaften                     

Kompetenznetz für angeborene Herzfehler                                                           

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK)

Association for European Paediatric and Congenital Cardiology (AEPC)

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

                                     

Forschungsschwerpunkte:

Univentrikuläre Herzfehler / Fontan-Palliation

Kardiopulmonale Reanimation

Outcome nach komplexen kardiochirurgischen Eingriffen

zurück