Forschung

Wissenschaftliche Projekte unserer Klinik

Für die Weiterentwicklung der Herzmedizin

Unser oberstes Ziel ist, die Behandlungsmöglichkeiten für unsere Patienten auf hohem Niveau immer weiter zu verbessern. Ohne Forschung und Wissenschaft gäbe es keine Weiterentwicklung in der Medizin. Die Klinik für Angeborene Herzfehler – Kinderkardiologie stellt sich dieser Herausforderung im Rahmen zahlreicher wissenschaftlicher Forschungsprojekte. Wir arbeiten seit 2003 eng mit dem Kompetenznetz für Angeborene Herzfehler zusammen. Unsere Mitarbeiter sind an vielen Studien des Kompetenznetzes beteiligt.

Beispielsweise auf dem Gebiet der angeborenen Herzfehler im Erwachsenenalter (EMAH) wird intensiv geforscht. Das Deutsche Herzzentrum Berlin ist federführend an zahlreichen EMAH-Forschungsprojekten beteiligt – mit dem Ziel, die Versorgungsqualität von EMAH-Patienten immer weiter zu optimieren. Die Therapie des Lungenhochdrucks, spezielle Herzkatheter-Techniken oder die Versorgung mit Dreikammer-Schrittmachern sind Beispiele für Projekte unserer Klinik. 

Weitere Forschungsprojekte der Klinik für Angeborene Herzfehler – Kinderkardiologie:

  • Abklärung und Behandlung der erworbenen Form des Lungenhochdruckes bei angeborenen Herzfehlern
  • Evaluation der diastolischen Funktionsstörungen chronisch kranker angeborener Herzfehler
  • Optimierung des Schutzes vor Schädigungen des Nervensystems besonders bei der Operation von Neugeborenen
  • Erforschung der Mechanismen der Signalübermittlung kindlicher Nerven- und Herzmuskelzellen unter den Bedingung einer künstlichen Unterkühlung (wie sie bei speziellen Herzoperationen erfolgt)
  • Abklärung der Mechanismen von Umbauprozessen in Lunge und Herz (Remodeling), die häufig als Konsequenz angeborener Herzfehler auftreten
  • Erforschung der Ursachen und Wirkungen molekularer und zellulärer Veränderungen im Gefäßbett und Herzen hinsichtlich des Langzeitverlaufs angeborener Herzfehler