News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Ansprechpartner

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Das DHZB nimmt am Wettbewerb für Deutschlands Beste Klinik-Website teil! Die Gewinner werden im Januar 2017 bekanntgegeben.

Ergebnisse 61 bis 70 von insgesamt 81

  • Juni 2009

    Kranke Mitralklappen lassen sich operativ reparieren

    Prof. Hetzer hält Ehren-Vorlesung zur Herzklappenrekonstruktion

    Internationaler Herzklappen-Kongress in Berlin Herzklappenfehler sind unter den erworbenen Herzklappenerkrankungen des Erwachsenen sehr häufig. Sie sind Thema einer von ca. 1000 Herzchirurgen, Kardiologen, Radiologen besuchten, erstmals in Europa gemeinsam veranstalteten Tagung der internationalen und der amerikanischen Herzklappengesellschaften in Berlin (SHVD und HVSA, Präsidenten: Prof. Dr. Friedrich W. Mohr, Leipzig, und Dr. Jeffrey S. Borer, New York, 27.-30. Juni 09). Der Kongress…

    more
  • Mai 2009

    Prof. Hetzer kämpft für verändertes Transplantationsgesetz

    Neues Medizingerät am DHZB zum Transport schlagender Spenderherzen

    Transplantierte erzählen über ihr Schicksal Immer weniger schwerkranke Menschen können aus Mangel an Spenderorganen transplantiert werden und damit wieder ein lebenswertes Leben gewinnen. Insgesamt sanken die Zahlen an Organspenden 2008 bundesweit um fast 9 Prozent. Zwar sind rund  80 Prozent aller Bundesbürger für eine Organspende, aber gerade einmal 14 Prozent tragen tatsächlich einen Organspenderausweis. Jährlich sterben mehr als 1000 Patienten auf der Warteliste. Auch am Deutschen…

    more
  • April 2009

    Die 100 sind erreicht

    Neuartiger Herzklappenersatz mit einem Katheter durch die Herzspitze

    Der 100. Aortenklappenersatz im ein Jahr alten hochmodernen Hybrid-Operationssaal des Deutschen Herzzentrums Berlin - dem ersten in Berlin - wurde vor wenigen Tagen an einem 81jährigen, ehemaligen kaufmännischen Angestellten aus Berlin durchgeführt. Dies ist die höchste Fallsteigerungsrate innerhalb eines Jahres in Bezug auf ein sehr schonendes und effektives Verfahren, das vor allem Hochrisikopatienten zuteil wird. Hierbei handelt es sich um Betagte, Voroperierte oder durch Vorerkrankungen…

    more
  • Januar 2009

    Preis für Hilfsprojekt des Deutschen Herzzentrums Berlin

    DHZB-„Brücke“ ist „Ort im Land der Ideen“

    Das DHZB wurde mit seinem humanitären Hilfsprojekt „Brücke zu herzkranken Kindern“ im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ von einer hochkarätigen 18köpfigen Jury als einer der diesjährigen Sieger ausgewählt.Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundespräsident Horst Köhler. Die Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), demonstriert mit dem Preis die Zukunftsfähigkeit, Leistungs- und…

    more
  • Juli 2008

    Stiftung Europäische Gewebebanken

    Konstituierende Stiftungsratssitzung

    Am 08. 07. 08 fand in Berlin die Konstituierende Stiftungsratssitzung der Stiftung Europäische Gewebebanken statt. Zum Stiftungsratspräsidenten wurde Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Hetzer, Ärztlicher Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin, gewählt. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Bruno Reichart, Direktor der Herzchirurgischen Klinik, Klinikum Großhadern der Universität München. Medizinischer Direktor der Stiftung ist PD Dr. Bruno Meiser, Direktor der Herzchirurgischen Klinik, Klinikum der…

    more
  • Juni 2008

    Pressekonferenz am Freitag, 20. Juni 2008, 11.30 Uhr

    Über 20 Prozent der Herztransplantierten des DHZB überleben länger als 20 Jahre - Individuelle Nachsorgekonzepte erreichen gute Ergebnisse - Langzeittransplantierte sprechen über ihr Erleben

    Lässt sich bei einem Patienten die Überlebenszeit nach einer Herztransplantation aufgrund genetischer Anlagen oder bestimmter Vorerkrankungen vorhersagen? Warum überleben manche Patienten mehr als 20 Jahre, andere nur 10 Jahre? Die Frage der Langzeitüberlebensrate bei Herztransplantierten steht im Zentrum eines internationalen Treffens der namhaftesten Herzspezialisten Europas und der USA, das unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Hetzer am DHZB am Wochenende veranstaltet…

    more
  • April 2008

    Pressekonferenz am Dienstag, 29. April 2008

    Mini-Roboter für das HerzWeltweit erstmals neuartiger Herzschrittmacher am DHZB implantiertDie erste Patientin spricht über ihre ErfahrungenZahlreiche herzkranke Patienten auf der Welt verdanken seit vielen Jahren einem Herzschrittmacher Sicherheit und gute Lebensqualität. Schrittmacher sind vom Typ und ihren Aufgaben sehr unterschiedlich. Sie geben elektrische Impulse an die rechte und linke Herzkammer dauerhaft ab oder auch einen Elektroschock bei Bedarf an die rechte Hauptkammer. Die…

    more
  • April 2008

    Presse- und Fototermin zum Girls Day

    Frauen im OP - DHZB beteiligt sich erstmals am Girls´Day Handwerk, Technik und IT gelten noch immer als typische Männerberufe. Am Girls´Day sollen rd. 8000 Schülerinnen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren Einblick in diese Männerdomänen erhalten. Mehr als 250 Unternehmen, Bildungsein-richtungen und Handwerksfirmen beteiligen sich an dieser  von den Schulen sehr unterstützten Berufsfindungsmaßnahme.Erstmals nimmt auch das DHZB, das als international bekannte Hochleistungsklinik bis zu 5000…

    more
  • April 2008

    Pressekonferenz und Fototermin am Mittwoch, 16. April 2008

    Lassen sich Herzinfarkte vorhersagen?Verbundforschung mit hoch innovativer Medizintechnik des DHZB klärt die Frage  Herzinfarkt und Schlaganfall sind Volkskrankheiten in einer ständig älter werdenden Bevölkerung. Das Erkrankungsrisiko des Menschen ist abhängig vom Zustand seiner Gefäße. Mit zunehmendem Alter bilden sich in den Blutgefäßen Ablagerungen (Plaques) an den Gefäßwänden, von denen einige eine potentielle Herzinfarkt-Gefahr darstellen, da sie aufreißen können und dann zum…

    more
  • April 2008

    Pressekonferenz am Freitag, 4. April 2008

    20 Jahre Akademie für Kardiotechnik am DHZBBachelor- Studiengang wird eröffnetBundesweit kleinstes Frühgeborenes mit Baby- HLM operiertZwei Jahre nach Inbetriebnahme des Deutschen Herzzentrums Berlin wurde 1988 die Akademie für Kardiotechnik (AfK) gegründet. Initiator der Idee war Prof. Hetzer. Er wünschte sich für die ab den 80er Jahren rasant ansteigende Zahl offener Herzoperationen unter Anwendung der Herzlungenmaschine (HLM) umfassend ausgebildetes Fachpersonal zur Bedienung des Geräts, mit…

    more

Ergebnisse 61 bis 70 von insgesamt 81