News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Ansprechpartner

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Ergebnisse 11 bis 20 von insgesamt 81

  • Juli 2016

    Radeln für Kinderherzen

    "PSD-Fahrt" startet am Sonntag
    Professor Felix Berger, Direktor der Klinik für Angeborene Herzfehler - Kinderkardiologie am DHZB und leidenschaftlicher Fahrradfahrer. Auch er wird bei der PSD-Fahrt dabei sein.

    Bald ist soweit: Zum dritten Mal startet am Sonntag, den 3. Juli 2016 die „PSD HerzFahrt“ auf dem Tempelhofer Feld: Eine gemeinsame Aktion des ADFC Berlin, des „Berliner helfen e.V.“ und der PSD Bank Berlin-Brandenburg. Für jede gefahrene Runde spendet die PSD Bank Berlin-Brandenburg vier Euro zugunsten der Klinik für Angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB).  Beginn ist um 15:00, die Fahrt dauert bis ca. 18:00 Uhr. Eine Runde ist ca. 5 Kilometer lang.Der beste…

    more
  • Juni 2016

    Entscheidung für das Leben

    Die Mutter eines Kindes mit einem schweren angeborenen Herzfehler in einem bewegenden Interview
    Salih Miran

    Das „Hypoplastische Linksherz-Syndrom“ ist einer der schwersten angeborenen Herzfehler.  Es bedeutet, dass sich die linke Herzkammer, die den Körper mit sauerstoffreichem Blut versorgt, nicht entwickelt hat. Vereinfacht gesagt kommen Kinder mit einem Hypoplastischen Linksherz-Syndrom mit einem halben Herzen zur Welt.  Noch vor wenigen Jahrzehnten bedeutete diese Fehlbildung den sicheren Tod kurz nach der Geburt.  Heute können Kinderherzchirurgen das unterentwickelte Herz so…

    more
  • Juni 2016

    Unabhängige Auszeichnung

    „Focus“ benennt DHZB-Chirurgen als „Deutschlands Top-Ärzte“
    DFC_Mediziner-Siegel_Herzchirurgie_2016.jpg

    Prof. Volkmar Falk, Ärztlicher Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB) und Direktor der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie Priv.-Doz. Dr. Joachim Photiadis, Direktor der Klinik für die Chirurgie der Angeborenen Herzfehler/Kinderherzchirurgie gehören zu Deutschlands „Top-Medizinern“: Zu diesem Ergebnis kommt „Focus Gesundheit“ in seiner aktuellen Ausgabe.  Die von einem unabhängigen Recherche-Institut im Auftrag von „Focus“ ermittelte Bestenliste beruht auf…

    more
  • Juni 2016

    Offene Türen am DHZB

    Mehr als 1000 Besucher in der Langen Nacht der Wissenschaften
    DSC_0085.JPG

    Trotz Biergarten-Wetter und Fußball-EM: Weit über 1000 Menschen haben in der Langen Nacht der Wissenschaften am 11. Juni das Deutsche Herzzentrum Berlin besucht.  Publikumsmagnet war dabei sicherlich „Saal 8“, ein hochmoderner sogenannter Hybrid-OP, in dem kardiologische und herzchirurgische Maßnahmen gleichzeitig durchgeführt werden können und der mit modernsten Bildgebungsverfahren ausgestattet ist.     Hier konnten die Besucher einen Eindruck bekommen,…

    more
  • Juni 2016

    „Mehr Forschung für Kinderherzen!“

    Dritte PSD Herzfahrt startet am 3. Juli 2016
    Die PSD-Herzfahrt 2015

    Unter dem Motto "Mehr Forschung für Kinderherzen" startet am 3. Juli 2016 zum dritten Mal die „PSD HerzFahrt“ auf dem Tempelhofer Feld: Eine gemeinsame Aktion des ADFC Berlin, des „Berliner helfen e.V.“ und der PSD Bank Berlin-Brandenburg. Für jede gefahrene Runde spendet die PSD Bank Berlin-Brandenburg vier Euro zugunsten der Klinik für Angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB).  Der Gesamtbetrag fließt in die Anschaffung eines sogenannten „NIRS“-Geräts,…

    more
  • Juni 2016

    Marcus Polle wird zum 1. Januar 2017 neuer Verwaltungsdirektor des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB)

    Prof. Volkmar Falk, Ärztlicher Direktor des DHZB; Marcus Polle, zukünftiger Verwaltungsdirektor; Thomas Michael Höhn, amtierender Verwaltungsdirektor; Dr. Reinhard Uppenkamp, Präsident des…

    Marcus Polle wurde 1967 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der FH Dortmund arbeitete er im Evangelischen Krankenhaus Schwerte (heute Marienkrankenhaus Schwerte), zunächst als Controller, später auch als Verwaltungsleiter und Stellvertretender Geschäftsführer. 2003 wurde er Kaufmännischer Direktor des Brüderkrankenhauses St. Josef in Paderborn und des St.-Marie-Hospitals in Marsberg. Im September 2006 wurde Marcus Polle Geschäftsführer des Universitären…

    more
  • Juni 2016

    Lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016, 17-24 Uhr

    Herzmedizin auf höchstem Niveau - Das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) öffnet seine Türen
    5_LNdW_2016_Webbanner_Kampagne.jpg

    Lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016, 17-24 Uhr Herzmedizin auf höchstem Niveau - Das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) öffnet seine Türen Das Deutsche Herzzentrum Berlin gehört zu den größten und innovativsten Herzzentren Europas. Über 100.000 Herzoperationen wurden hier bereits durchgeführt. In der Langen Nacht der Wissenschaften öffnen sich Türen, die für Besucher sonst strikt verschlossen bleiben müssen: Zum Operationssaal und zum Herzkatheterlabor. Welche faszinierenden…

    more
  • Mai 2016

    Neue Leitlinien zur Behandlung der Herzinsuffizienz veröffentlicht

    DHZB-Spezialisten gehören zum Autorenteam

    Auf dem „Heart Failure“ Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie in Florenz wurden jetzt die neuen europäischen Leitlinien zur Diagnose und Behandlung der chronischen und akuten Herzinsuffizienz veröffentlicht. Zum 21köpfigen internationalen Autorenteam gehören auch die Berliner Herzmediziner Prof. Dr. Volkmar Falk und Prof. Dr. Burkert Pieske. Prof. Volkmar Falk ist Ärztlicher Direktor und Direktor der Klinik für Herz-Thorax-, und Gefäßchirurgie am Deutschen Herzzentrum Berlin…

    more
  • Mai 2016

    TV-Reportage über Organtransplantation am DHZB

    Über das Thema Organspende wird viel diskutiert, doch viele Menschen kommen damit nie persönlich in Berührung. Um den Zuschauern einen persönlichen Eindruck zu vermitteln, hat das RBB-Fernsehen über viele Monate hinweg mehrere Patienten in der Charité und im Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) mit der Kamera begleitet. Zum Teil warten die Patienten bis heute auf ein Spenderorgan, zum Teil wurden sie bereits transplantiert. Entsprechend konnte RBB-Autor auch den Eingriff selbst, die…

    more
  • März 2016

    30 Jahre Kunstherzen – eine Berliner Erfolgsgeschichte

    Am 7. März vor 30 Jahren implantierte der Herzchirurg Prof. Emil Bücherl am Berliner Klinikum Westend zum ersten Mal in Deutschland ein künstliches Herz. Sein Patient überlebte damals nur wenige Tage. Heute aber können Patienten mit mechanischen Herzpumpen viele Jahre lang ein weitgehend normales Leben führen. Zunehmend gelten die modernen Systeme als dauerhafte Alternative zur Transplantation.  Fast 25 Jahre hatte Emil Bücherl an der Entwicklung gearbeitet, ehe er am 7. März 1986 das von…

    more

Ergebnisse 11 bis 20 von insgesamt 81