News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Genereller Pressekontakt

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Alle Meldungen

September 2015

Nachruf Herr Karl-Heinz Pranat

Mit großer Betroffenheit haben wir vom Tod unseres langjährigen Mitarbeiters Herrn Karl-Heinz Pranat erfahren, der am 02.08.2015 im Alter von 58 Jahren verstarb.

Herr Pranat begann seine Tätigkeit 1995 als Streetworker im Rahmen eines von der Deutschen Stiftung Organtransplantation ins Leben gerufenen Projektes, welches ab 1998 auch von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterstützt wurde.

Er informierte bei öffentlichen Veranstaltungen wie Straßenfesten und anderen Events, in Schulen und Sportverbänden, auf Fortbildungsveranstaltungen und in den Medien umfassend über das Thema Organspende, warb für mehr Spendenbereitschaft und führte engagierte Gespräche mit Interessierten.

Ab 2001 konnte Herr Pranat auf Initiative von Herrn Prof. Dr. Roland Hetzer seine wertvolle Arbeit über eine Anstellung im DHZB fortführen. Bis zu seinem Tode setzte er sich unermüdlich auch im Interesse aller Transplantationszentren der Region für das Thema ein. Regelmäßig unterstützte er die „Lange Nacht der Wissenschaften“ im DHZB und genoss große Anerkennung bei allen Mitarbeitern im Hause, die ihn und seine Arbeit kennenlernen durften.
Mit Herrn Pranat verlieren wir einen Menschen und Kollegen, der mit großem persönlichen Einsatz unermüdlich für die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger hinsichtlich der Organspende eintrat und sich stets auch schwierigen ethischen Fragen stellte. Menschlichkeit und Solidarität mit den Patienten standen dabei immer im Fokus seines Handelns.
Wir behalten ihn in dankbarer Erinnerung, seine Leistungen und Verdienste auf dem Sektor der Organspende sind uns Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Deutsches Herzzentrum Berlin

Geschäftsführender Vorstand
Betriebsrat
Kolleginnen und Kollegen

back