News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Ihr Ansprechpartner

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100

E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Alle Meldungen

August 2017

Ausführlich, detailliert, praxisnah

Der Leiter des DHZB-Kunstherzprogramms ist Mitherausgeber eines neuen umfassenden Lehrbuchs über mechanische Kreislaufunterstützung. 9 der 58 Artikel wurden von DHZB-Medizinern verfasst.

Privatdozent Dr. med. Thomas Krabatsch, Leiter des DHZB-Kunstherzprogramms

Privatdozent Dr. med. Thomas Krabatsch, Leiter des DHZB-Kunstherzprogramms

 Unter dem Titel "Mechanical Circulatory Support in End-Stage Heart Failure“ legen die Herausgeber eine ausführliche praktische Anleitung für die Verwendung sämtlicher ventrikulärer Unterstützungssysteme vor.

Erst-Herausgeber ist der italienische Herzchirurg Dr. Antonio Loforte vom „S. Orsola-Malpighi“-Uniklinikum in Bologna, der im Rahmen seiner Ausbildung auch zwei Jahre am DHZB tätig war. 

Privatdozent Dr. Thomas Krabatsch, Leiter des Kunstherzprogramms am DHZB, gehört ebenfalls zu den Herausgebern; 9 Kapitel stammen von ihm oder anderen Ärzten am DHZB. 

In den 58 Kapiteln werden unter anderem behandelt: 

  • die Indikationsstellung sämtlicher Systeme bis hin zum Total Artificial Heart (TAH)
  • mögliche Komplikationen, ihre Vermeidung und Behandlung
  • das chirurgische, nicht-chirurgische und pflegerische Management während des gesamten Ablaufs der Behandlung. 

„Angesichts des Mangels an Organspendern gewinnt die mechanische Kreislaufunterstützung als dauerhafte Therapie der terminalen Herzinsuffizienz weiter an Bedeutung“, so Dr. Krabatsch, „wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Buch sämtlichen Kollegen eine wertvolle Unterstützung in diesem Bereich anbieten können, ob Chirurgen, Kardiologen oder Anästhesisten“. 

back