Notfall

Termine und Veranstaltungen

Alle Termine auf einen Blick

PSD Herzfahrt 2019

Zum sechsten Mal startet am 18. August die HerzFahrt auf dem Tempelhofer Feld, organisiert und ausgerichtet von der PSD Bank Berlin-Brandenburg gemeinsam mit dem ADFC Berlin und Berliner helfen e.V. Für jede gefahrene Runde spendet die PSD Bank Berlin-Brandenburg drei Euro zugunsten der Klinik für Angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB).
Letztes Jahr schafften fast 2000 Teilnehmerinnen gemeinsam mehr als 18.000 Runden.
Seit der ersten PSD HerzFahrt hat die PSD Bank Berlin-Brandenburg dem Deutschen Herzzentrum Berlin insgesamt 165.000 Euro gespendet.
Weitere Infos und Anmeldung unter: www.psd-herzfahrt.de

Das Förderprojekt der diesjährigen Herzfahrt

Das „hypoplastischeLinksherzsyndrom“ ist einer der schwersten angeborenen Herzfehler. Vereinfacht gesagt, kommen die Kinder mit einem halben Herzen zur Welt.

Bedeutete dies früher den sicheren Tod kurz nach der Geburt, können die Spezialisten am Deutschen Herzzentrum Berlin das unterentwickelte Herz heute so umgestalten, dass es den Körper dennoch gut mit Blut versorgen kann. Dazu sind allerdings drei komplexe Operationen notwendig.

Zwischen erster und zweiter OP können die Kinder meist vier bis sechs Monate zu Hause verbringen. „Eine engmaschige Überwachung ist dabei extrem wichtig“, erläutert Dr. Lisa-Maria Rosenthal, Ärztin an der Klinik für Kinderkardiologie am DHZB, „denn je schneller wir bei Komplikationen reagieren können, umso weniger schwerwiegend sind die Folgen“.

Dr. Rosenthal und ihr Team haben deshalb ein Konzept für eine spezielle App für Smartphone oder Tablet entwickelt: Mit dieser Anwendung können Eltern täglich Messwerte ihres Kindes wie Körpergewicht, Temperatur, Puls oder Sauerstoffsättigung ans DHZB übermitteln, wo die Ärzte einen aktuellen Überblick über den Zustand ihrer Patienten bekommen. Zusätzlich zeigt die App den Eltern an, ob die Daten im „grünen Bereich“ liegen.  

„Die App kann und soll regelmäßige Untersuchungen in der Klinik nicht ersetzen, betont Dr. Lisa-Maria Rosenthal, „aber sie gibt den Eltern und uns mehr Sicherheit“.
Jetzt muss die App programmiert werden. Und dafür benötigt Dr. Rosenthal Unterstützung.

 

Termin:
Sonntag, 18. August 15 – 18 Uhr
Tempelhofer Feld, Eingänge Tempelhofer Damm
Strecke: 4 Kilometer pro Runde

zurück