22.11.2019

Signifikanter Einfluß

DHZB-Kardiologe Burkert Pieske gehört laut einer internationalen Analyse zu den meistzitierten Wissenschaftlern der Welt

kap-DHZ-05209_quer_Original.jpg
0

Prof. Dr. med. Burkert Pieske, Direktor der Kliniken für Innere Medizin und Kardiologie am DHZB und am Campus Virchow-Klinikum der Charité, gehört zu den weltweit meistzitierten Wissenschaftlern im Bereich der klinischen Medizin. Das ergibt eine Auswertung der „Web of Science Group“, einem weltweit tätigen US-Unternehmen zur Analyse wissenschaftlicher Publikationsdatenbanken.

Die mit Spannung erwartete Liste der „Highly Cited Researchers“ enthält ausschließlich Forscher, die mehrere wissenschaftliche Arbeiten produziert haben und deren Veröffentlichungen, sortiert nach Fachgebieten und Jahren, zu dem einen Prozent der meistzitierten Arbeiten gehören - was einen signifikanten Forschungseinfluss unter ihren Kollegen belegt.

Die Methodik stützt sich auf Daten und Analysen der Bibliometrie-Experten des Institute for Scientific Information der Web of Science Group.

Professor Pieske ist bereits zum zweiten Mal in der Liste der „Highly Cited Researchers“ vertreten. Der BIH (Berlin Institute of Health) Professor für Kardiologie und stellvertretender Sprecher des Standortes Berlin im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislaufforschung (DZHK) widmet sich in seiner wissenschaftlichen Arbeit insbesondere der Herzinsuffizienz und Herzinsuffizienz-assoziierten Arrhythmien. Ein besonderer Fokus seiner Arbeit liegt auf der Umsetzung präklinischer pathophysiologischer Erkenntnisse in Therapiestudien.

zurück