29.07.2019

Hohe Expertise

Die DHZB-Klinikdirektoren Volkmar Falk und Burkert Pieske gehören zu den meistzitierten Herz-Kreislauf-Spezialisten im deutschen Sprachraum

Prof. Dr. med Volkmar Falk (links) und Prof. Dr. med. Burkert Pieske

Prof. Dr. med Volkmar Falk (links) und Prof. Dr. med. Burkert Pieske

0

Prof. Dr. med Volkmar Falk, Ärztlicher Direktor des DHZB und Prof. Dr. med. Burkert Pieske, Direktor der Klinik für Innere Medizin – Kardiologie am DHZB,  gehören zu den meistzitierten Experten für Herz-, Gefäß- und Kreislaufforschung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Das ergibt die aktuelle Publikationsanalyse der in Freiburg erscheinenden Fachzeitschrift "Labor Journal“.
Das Redaktionsteam wertete dazu die Daten von 2008 bis 2017 aus dem  „Web of Science“ aus, das als umfassendste Recherche-Plattform für wissenschaftliche Datenbanken gilt.
Der Analyse zufolge ist Professor Volkmar Falk als einziger Herzchirurg unter den "Top 30“-Wissenschaftlern (neben Prof. Dr. Friedrich Mohr aus Leipzig, der sich aber seit 2017 im Ruhestand befindet) und damit der meistzitierte Herzchirurg aus dem Deutschen Sprachraum.

"Herz-Kreislauf-Erkrankungen gewinnen als Volkskrankheiten weiter an ernster Bedeutung", sagt Prof. Volkmar Falk, "Grundlagenwissenschaft, klinische Forschung und aktuelle verläßliche Leitlinien sind entsprechend unabdingbar. Mein Dank gilt dabei allen Kolleginnen und Kollegen, die mit ebensoviel Sorgfalt wie Begeisterung daran mitarbeiten, unsere Medizin kontinuierlich weiter zu verbessern.“

Das komplette Ranking und die detailliert beschriebene Methodik der Analyse können hier abgerufen werden: www.laborjournal.de/rubric/ranking/R19_06/index.php

zurück