12.09.2019

Beste Publikation

Fachgesellschaft zeichnet DHZB-Oberarzt für seine Arbeit zur Vermeidung von Bluttransfusionen aus

DSC02977_lowRes.jpg
0

Dr. med. Felix Schönrath hat den diesjährigen Publikationspreis der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V. (BBGK) gewonnen.
Der Facharzt für Kardiologie und Oberarzt für Herzinsuffizienz am Deutschen Herzzentrum Berlin erhielt die Auszeichnung für eine Studie, die im britischen „The Lancet“ veröffentlicht wurde, das als eine der renommiertesten und meistzitierten medizinischen Fachzeitschriften der Welt gilt:  hubs.ly/H0hDGLJ0

In Zusammenarbeit mit einem Forschungsteam der Universität Zürich um Prof. Dr. med. Donat Spahn (Institut für Anästhesiologie) konnte Schönrath erstmals nachweisen, dass medikamentöse Maßnahmen zur Behandlung der Blutarmut (Anämie) und/oder des Eisenmangels im Blut auch noch sehr kurzfristig die Notwendigkeit von Bluttransfusionen senken können.
Bluttransfusionen sind eine Belastung für den Organismus und bergen Risiken für Infektionen und Unverträglichkeitsreaktionen. Mit dem nun erbrachten Nachweis ihrer Wirksamkeit können die entsprechenden Maßnahmen in diesem Bereich intensiviert werden und damit dazu beitragen, dass auch dringend notwendige Operationen künftig schonender durchgeführt werden können.

zurück