News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Genereller Pressekontakt

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Alle Meldungen

29.09.2009

Pressekonferenz am Welttag/Europäischer Tag der Organspende

Deutsches Herzzentrum Berlin beteiligt sich intensiv daran
Prof. Hetzer: Änderung des Transplantationsgesetzes ist dringend erforderlich


Der Mangel an Spenderorganen ist eklatant. Mehr als 80 Prozent aller Bundesbürger sind zwar für eine Organspende, aber nur knapp 17 Prozent tragen einen Spenderausweis bei sich. Jährlich gibt es rd. 1200 Patienten, die die Wartezeit auf ein Spenderorgan nicht überleben.

Das DHZB hat mit 1750 Herz- und Herzlungentransplantationen (160 bei Kindern) sowie 380 Lungentransplantationen (21 bei Kindern) eines der größten Transplantationsprogramme in Deutschland. Organe erhielten Patienten im Alter zwischen 8 Tagen und 71 Jahren. Mit sogen. 'Kunstherzen' (Kreislaufunterstützungspumpen) und Totalen Künstlichen Herzen kann die sehr lange Wartezeit auf ein Spenderorgan in vielen Fällen erfolgreich überbrückt werden. Das Kunstherzprogramm des DHZB ist mit der Anwendung von derzeit 16 verschiedenen Systemen an rund 1450 Patienten das größte der Welt.

Am Sonntag, 4. Oktober 2009 findet vor dem Brandenburger Tor auf der Straße des 17. Juni zwischen 10.00 und 21.00 Uhr der erstmals in Deutschland durchgeführte Welttag/Europäische Tag der Organspende (Veranstalter Deutsche Stiftung Organtransplantation DSO) statt. Das DHZB als eines der größten Transplantationszentren für Herz und Lunge in Deutschland wird mit einem Pagodenzelt am Organspendetag teilnehmen und für Informationen und Gespräche Raum bieten. Zugleich informieren in dem Zelt die Stiftung Europäische Gewebebanken, für die das DHZB federführend ist, ferner der DHZB-Streetworker für Organspende, die Gesellschaft der Freunde des DHZB und der Senator für Gesundheit. Prof. Hetzer steht den Berlinerinnen und Berlinern ab 12.00 Uhr zu Gesprächen zur Verfügung. Der Festtag wird gegen 11.00 Uhr durch das Spektakel der durchziehenden 'Riesenmarionetten' und die Radtour transplantierter Sportler noch besonders aufgewertet.

Aus Anlass des Welttages/Europäischen Tages der Organspende laden wir Sie ein zu einer

Pressekonferenz
Mittwoch, 30. September 2009, 10.00 Uhr
Deutsches Herzzentrum Berlin, Bibliothek, 2. Stock
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin


Referenten sind:
Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Hetzer, Ärztlicher Direktor
OA Dr. Hans B. Lehmkuhl
Prof. Dr. Peter Fissenewert, Ges. der Freunde des DHZB
4 Patienten unterschiedlichen Alters nach Herz- bzw. Lungentransplantation

Über Ihre Teilnahme an der Pressekonferenz würden wir uns freuen.

Dr. Barbara Nickolaus
Pressesprecherin

zurück