News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Genereller Pressekontakt

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Alle Meldungen

22.04.2010

Presse- und Fototermin

Girls´Day im DHZB

Herzchirurgin – noch immer ein seltener Beruf
DHZB präsentiert am Girls´Day Berufe im OP

Feuer und Flamme sind rund 120 junge Mädchen, um Einblicke in die eher männlich dominierte Arbeitswelt im Operationssaal durch das Deutsche Herzzentrum  Berlin (DHZB) zu erhalten. Innerhalb kürzester Zeit waren die im Internet angebotenen Plätze der DHZB- Veranstaltung ausgebucht.

Der Girls´Day wird in diesem Jahr rund 10.000  jungen Mädchen typische Männerberufe aus Handwerk, Technik, IT oder Medizin vorstellen. Dieser Berufsfindungstag wird von mehr als 250 Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Handwerksfirmen etc. maßgeblich unterstützt. Zweck ist es, junge Mädchen und Frauen für sogen. „Männerberufe“ zu interessieren, über deren Bedingungen sie meist viel zu wenig wissen.

Das DHZB  als international bekannte Hochleistungsklinik mit bis zu 5000 Herz- und Gefäßoperationen, Herz- und Lungentransplantationen sowie Kunstherz-Implantationen nimmt nach guten Ersterfahrungen nun zum dritten Mal am Girls´Day teil.

Fünf Mitarbeiterinnen wollen den 120 jungen Mädchen, die am Girls´Day Gast des DHZB sind, höchst verantwortungsvolle Berufe wie den der Herzchirurgin, Kardiotechnikerin, Physician Assistant oder Operationstechnischen Assistentin (OTA) näher bringen. Dabei zeigen u. a.  Herzchirurginnen in einem echten OP Operationsinstrumente und eine Herz-Lungen-Maschine.

Wir laden Sie ein zum

                           Presse-/ Fototermin Girls´Day im DHZB

                      Donnerstag, 22. April 2010, 10.00 – 12.30 Uhr

                 Deutsches Herzzentrum Berlin, Weißer Saal, 2. Stock

                       Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

 

Über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung würden wir uns freuen.

 

Dr. Barbara Nickolaus
Pressesprecherin

Infos: Tel.:030/ 832 41 37; Handy:0172-390 83 34; E-Mail: nickolaus@dhzb.de

zurück