News

Die neuesten Meldungen auf einen Blick

Genereller Pressekontakt

Christian Maier
Pressesprecher

Tel  +49 172 3211 647 
Fax +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier‎@‏‏dhzb.de

Alle Meldungen

15.04.2013

Presse-/Fototermin

Großzügige Forschungsunterstützung durch die Stiftung KinderHerz für die kranken Kinder des Deutschen Herzzentrums Berlin

Wenn eine Gefäßerkrankung das Spenderherz bei Kindern bedroht.
Großzügige Forschungsunterstützung durch die Stiftung KinderHerz für die kranken Kinder des Deutschen Herzzentrums Berlin.
Hochmodernes Messverfahren wird mit 100.000 € gefördert

Spenderherzen sind dramatisch knapp, insbesondere für Kinder. Umso gefürchteter ist die – zum Glück seltene – sogen. „Transplantatvaskulopathie“,eine Erkrankung, die zum allmählichen, anfangs nicht bemerkbaren Versagen des transplantierten Herzens führt.la
Ursachen sind zunehmende Verengungen und damit verbundenen Durchblutungsstörungen in den Herzkranzarterien des Spenderorgans. Je früher man diese erkennen könnte, umso eher ist das transplantierte Herz zu retten und es bedarf keiner erneuten Transpntation.
Im Rahmen eines Forschungsprojekts wurde am Deutschen Herzzentrum Berlin eine neue Methode etabliert, die mittels Mess-Kathetern eine Aussage über den Zustand der Herzkranzarterien von Spenderorganen bei Kindern machen können.
Dies erfolgt mit der „optischen Kohärenztomographie“, dabei wird von innen das Gefäß auf Veränderungen der Gefäßwandstruktur und Verengungen mittels Laser und Nahinfrarotlicht hin untersucht. Man kann damit frühzeitig auch minimale Veränderungen erkennen und behandeln. Die Untersuchung dauert nur wenige Sekunden und ist aufgrund der geringen Größe der Mess-Sonden auch bei kleineren Kindern anwendbar. Die Stiftung KinderHerz unterstützt mit einer Spende von zunächst 100.000 Euro diese Forschung von PD Dr. Schubert (Oberarzt und Leiter des Herzkatheterlabors am DHZB in der Klinik für Angeborene Herzfehler/ Kinderkardiologie).
Die Stiftung KinderHerz unterstützt finanziell und ideell in Kliniken medizinische und wissenschaftliche Projekte rund um Herzfehler von Säuglingen und Kindern.
Das Deutsche Herzzentrum Berlin hat deutschlandweit das größte Kinderherzprogramm mit jährlich rund 550 offenen Herzoperationen an Frühgeborenen, Säuglingen, Kleinkindern und Kindern sowie ca. 800 Katheter-Eingriffen, ferner Herz- und Lungentransplantationen bei Säuglingen bzw. Kindern sowie Kunstherzimplantationen bei Säuglingen und Kindern. Wir laden Sie ein zur offiziellen Scheckübergabe und Vorstellung des Forschungsprojekts sowie Besichtigung des Kinderherz-Katheterlabors

Presse-/Fototermin

Montag, 15. April 2013, 11.00 Uhr

Deutsches Herzzentrum Berlin, Bibliothek, 2. Stock und anschl. Katheterlabor

Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Referenten sind:  

Prof. Dr. Felix Berger, Direktor der Klinik für Angeborene Herzfehler/ Kinderkardiologie, DHZB
Sylvia Paul, Vorstand Stiftung KinderHerz
OA PD Dr. Stephan Schubert, Kinderkardiologe

Kleine Patienten und ihre Eltern

Über Ihre Teilnahme an dem Termin würden wir uns freuen.
Dr. Barbara Nickolaus, Pressesprecherin DHZB

Infos: Tel.: 030/ 832 41 37; Handy: 0172-390 83 34; E-Mail: nickolaus@dhzb.de

zurück