PACU

Der frühere Begriff für PACU (Post Anesthesia Care Unit) lautet „Aufwachraum“ – darunter kann man sich ohne medizinische Vorbildung vielleicht etwas mehr vorstellen: Der Aufwachraum ist ein abgetrennter Bereich des OPs, in dem Sie bzw. Ihre Angehörigen postoperativ rasch und stressfrei aus der Narkose aufwachen, zügig von der Beatmung entwöhnt werden und somit möglichst frühzeitig wieder die volle Selbständigkeit zurückerlangen.

Die PACU ist eine wichtige Schnittstelle zwischen Operationssaal, Intensivstation und den sogenannten Normalstationen: Auf sechs Bettplätzen, die vollwertigen Intensivbettenplätzen entsprechen, übernehmen wir tagtäglich direkt aus dem Operationssaal Patient*innen des gesamten Spektrums der Herzchirurgie, die gemäß der Kriterien unseres Fast-Track-Protokolls innerhalb kürzester Zeit nach der Operation wieder aus der Narkose aufwachen können.

Dieses Konzept hat sich im Deutschen Herzzentrum Berlin besonders für die als sog. „minimalinvasive Chirurgie“ (MIC) durchgeführten Operationen bewährt (z. B. MIC-Mitralklappenrekonstruktion/-ersatz, MIC-Aortenklappenersatz, minimalinvasive Bypasschirurgie). Diese Patient*innen sind meist innerhalb der ersten Stunden nach dem Eingriff bereits wieder wach und ansprechbar, können frühzeitig mobilisiert werden und erholen sich rasch. Nach abgeschlossener Behandlung in der PACU erfolgt die Weiterbetreuung auf einer Intensivstation meist nur noch bis zum nächsten Tag.

Falls Sie sich einem katheterinterventionellen Eingriff (dazu zählen u. a. TAVI, Mitra-ClipTM, endovaskuläre Verfahren wie TEVAR/EVAR) oder beispielsweise einer Schrittmacherimplantation oder -revision unterziehen, benötigen Sie zwar eine adäquate postoperative Nachbetreuung in einer spezialisierten Überwachungseinheit, in der Kreislauf, Herzrhythmus, Atemtätigkeit, Blutungsneigung, Laborwerte usw. überwacht, kontrolliert und ggf. behandelt werden, müssen aber nicht über Nacht auf einer Intensivstation behandelt werden, sondern können bei stabilen Verhältnissen im Laufe des Operationstags aus der PACU wieder auf die Normalstation zurückverlegt werden.